Das kleine Extra: Mascara mit Pflegestoffen

Feuchtigkeit und Struktur verbessern: Das ist das Ziel von Mascaras mit pflegenden Eigenschaften. Was drin ist und welcher Stoff besonders wichtig ist, weiß das Portal Haut.de.
dpa

Darmstadt (dpa/tmn) - Einige Tuschen bringen die Wimpern nicht nur in Schwung, sie pflegen sie gleichzeitig. Die Hersteller reichern diese Mascaras mit Lipiden und Vitaminen an.

Darauf weist das Portal
Haut.de hin, das mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie kooperiert.

Diese Bestandteile sollen die Feuchtigkeit in den Härchen regulieren und ihre Struktur verbessern. Besonders wichtig sei Panthenol, da es den Wimpern Feuchtigkeit spendet.

Haut.de












Mascara kann Wimpern nicht nur stylen, sondern auch pflegen. Foto: Jens Kalaene


Jens Kalaene
Artikel von dpa verfasst
Druckversion

Weitere Artikel in dieser Kategorie

Anzüge

Immer in Bestform

Manchmal muss es eben ein Anzug sein, da kommen auch Modemuffel nicht drum herum. Umso besser, wenn er auch noch bequem sitzt und gut aussieht

weiterlesen

Sicher sonnen: Fragen zu Sonnenschutzmitteln

Scheint sie, macht das glücklich. Außerdem versorgt die Sonne den menschlichen Körper mit dem wichtigen Vitamin D. Doch zu viel von ihr ist schädlich. Deshalb sollten Sonnenanbeter beim Aufenthalt im Freien einige Dinge beachten. weiterlesen

Von lang bis petite: Mode für große und kleine Frauen

Wer keine durchschnittlichen Körpermaße hat, muss sich nicht mit schlecht sitzender Kleidung zufrieden geben. Eine Stilberaterin erklärt, worauf extrem große und kleine Frauen am besten achten. weiterlesen